Markus Kastenholz: Lichterfest (Breisgauer Geschichten)

Kastenholz_Lichterfest© Markus Kastenholz
Bezug: Markus Kastenholz, St. Ulrich-Str. 33, 79189 Bad Krozingen
ca. 146 Seiten / € 9,90

COVER:

Bad Krozingen, Heitersheim, Staufen und Freiburg – das sind nur einige Schauplätze dieses Bandes der Breisgauer Geschichten.
Geschichten aus der Region voller Charme, Spannung und Humor.

REZENSION:

Nun der zweite Streich: Nachdem mich bereits – entgegen des für mich etwas abschreckenden, regionalen Covers – das ähnlich aufgebaute Kastenholz-Buch MALTESERBLUT durchweg überzeugen konnte, war es mir ein Leichtes, mich diesem LICHTERFEST zuzuwenden.
LICHTERFEST beinhaltet abermals ein Potpourri an verschiedenen Kurzgeschichten, die spielerisch den Abwechslungsreichtum eines Markus Kastenholz widerspiegeln.
Erhalten sind erneut 8 Geschichte – wobei ich sowohl das Vorwort als auch das Schlusswort als Geschichte bezeichnen möchte.
Sämtliche Geschichten lassen sich mit einem dezenten Schmunzeln lesen – gleichwohl Markus Kastenholz in diesem Band ein klein wenig melancholischer wirkt als im MALTESERBLUT. Nichts desto trotz sind hier wieder einige Perlen vertreten, die insbesondere hervortreten, wenn Kastenholz dezent mystische Elemente hineinrieseln lässt. Sehr schön finde ich VILLA GERMANICA, AUF DIE HARTE TOUR und ganz besonders das Lovecraftsche DIE BÜCHER DER TOTEN – in dieser Geschichte wäre ich gerne noch einige hundert Seiten versunken. Kastenholz spielt jedoch auch ab und an mit seinem Leser und somit bleibt einem manches Mal nichts übrig als am Ende einer Geschichte noch ein wenig die eigene Fantasie walten zu lassen, bevor man sich der nächsten Geschichte zuwendet.
Wie bereits MALTESERBLUT ein kleiner Kurzgeschichtenband, der die Grenzen des Breisgaus überwinden sollte, da hier fast jeder Leser regionsunabhängig eintauchen kann.
Jürgen Seibold/02.08.2013

 

LICHTERFEST … und weitere phantastisch-amüsante Geschichten aus dem Breisgau KINDLE EDITION KAUFEN BEI AMAZON

Tagged . Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.