Melissa Fairchild: Himmelsauge – Die Geheimnisse des Brückenorakels

Aus dem Englischen von Karin Dufner
Ca. 383 Seiten / 14,95 €
Deutsche Erstausgabe Dezember 2009
c 2009 by Working Partners Two
c 2009 der deutschsprachigen Ausgabe bei PAN-Verlag.

COVER:

In einem Londoner Krankenhaus kommt ein Junge ohne Gedächtnis zu sich. Den Ärzten ist er unheimlich, denn er hat einen schweren Unfall überlebt – und nun heilen die Verletzungen mit übernatürlicher Geschwindigkeit. Doch diese Gabe nutzt ihm wenig, als er kurze Zeit später auf der Flucht vor einem mächtigen Gegner ist, der alles daransetzt, ihn in seine wahre Heimatwelt zurückzubringen, aus der er geflohen ist. Doch zum Glück ist der Junge nicht ganz allein: Hilfe bekommt er von Hannah, einem ganz normalen Mädchen, und den im Verborgenen lebenden magischen Bewohnern von London …

REZENSION:

Es gibt Bücher, bei denen ich nach Lektüre der kurzen Coverbeschreibung am Rücken des Buches bereits bis in die Haarspitzen ob des zu erwartenden Inhalts gespannt bin.
Voller Erwartung und eigenen kreativen Ideen widmete ich mich sogleich dem Inhalt.
Wie ich dabei feststellen musste, wurde die Geschichte jedoch in keinster Weise meinen Ideen und Erwartungen gerecht. Das klingt natürlich sehr hart – muß aber nun mal so gesagt werden, da der Inhalt dieses fantasiereichen Werkes meine Ideen als auch Erwartungen hundertprozentig übertroffen hat und mich mit einer sehr gelungen aufgebauten Mischung aus Realität und Fantasie durchweg überzeugen konnte.
Himmelsauge schafft es auch mit Leichtigkeit, sowohl als Jugendbuch zu wirken – ohne dabei den fantasievollen Erwachsenen beiseite zu legen. Für beide Klientel ein absolut spannendes, interessantes und ideenreiches Werk voll interessanter Wendungen.
Absolut empfehlenswert!
Jürgen Seibold / 20.09.2010

Tagged . Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.