Herbie Brennan: Das Elfenportal

Originaltitel: Faerie Wars
Übersetzung: Frank Böhmert
c 2003 Herbie Brennan
c 2003 der deutschsprachigen Ausgabe: Deutscher Taschenbuch Verlag GmbH & Co.KG

COVER:

Seit langer Zeit schon herrscht der Purpurkaiser über das Elfenreich. Doch den Elfen der Nacht ist jedes Mittel recht, seine Macht zu brechen: Sie schließen einen unheilvollen Pakt mit den Dämonen der Finsternis…
Auch Kronprinz Pyrgus Malvae, der Sohn des Purpurkaisers, ist nun in Gefahr. Von den dunklen Mächten verfolgt, muss er rasch und möglichst unauffindbar verschwinden. Seine Flucht soll ihn durch das geheime Elfenportal in die Gegenwelt führen. Doch durch einen Fehler im Portal landet er beim Übertritt auf Schmetterlingsgröße verkleinert im Garten des skurrilen alten Mr Fogarty, wo dessen junger Freund Henry dem Elfenprinz zum ersten Mal das Leben rettet. Hat Pyrgus in Henry einen Verbündeten gefunden?
Können Sie gemeinsam die Mächte des Bösen bekämpfen?

“Ein Spaß sondergleichen: voller Witz und Ironie, facettenreichen Figuren und einer spannenden Handlung. Man kann nur hoffen und wünschen, dass das Elfenportal eine große Leserschaft findet.”
Neues aus Anderwelt

“Einer der besten Fantasy-Schmöker seit langer, langer Zeit.”
Victoria Neumark in “TES”

“Eine verblüffende Mischung aus Fantasy und Abenteuer. Brennan ist ein wahrer Meister.”
Eoin Colfer, Autor von “Artemis Fowl”

Herbie Brennan schrieb seinen ersten Roman mit Mitte zwanzig. Seitdem hat er zahlreiche Bücher für Kinder und Erwachsene veröffentlicht, die in mehr als fünfzig Ländern und in einer Gesamtauflage von über 7,5 Millionen Exemplaren erschienen sind. Neben dem Schreiben entwickelt er Spiele und Computer-Software und arbeitet für das Radio. Er lebt in County Carlow, Irland. “Das Elfenportal” wurde ein großer internationaler Erfolg und erscheint in 20 Sprachen.

“Kurzweilige, gar nicht klischeehafte Fantasy mit unkonventionellen jungen Helden und originellen Bösewichten.”
Young Lisa

“Brennan ist ein großartiger Erzähler, der seinen raffinierten Plot von vorn bis hinten beherrscht und seine Leser mitzureißen versteht. Seine Figuren sind lebendig und absolut überzeugend.”
Lindsey Fraser in “The Guardian”

REZENSION:

Mit diesem Buch hat mich endlich mal wieder ein Buch erreicht, das von der ersten bis zur letzten Seite zu überzeugen weiß.
Herbie Brennan spielt mit vielen bekannten Mythen und verwebt diese zu einer spannenden Geschichte, die sich innerhalb unserer Gegenwart und dem Reich der Lichtelfen abspielt. Sämtliche Charaktere sind glaubhaft gezeichnet und wissen in ihren Handlungen zu überzeugen. Hierbei handelt es sich um Menschen, wie du und ich, sowie um Elfen des Lichts, Nachtelfen und Dämonen. Diese konventionslose und übergreifende Darstellung erlaubt der Geschichte einen fantasievollen Handlungsaufbau, der sich sehr flüssig und mit viel Spaß lesen lässt.
Der Autor schrieb mit “Das Elfenportal” eine spannende, ironisch gewürzte und extrem zu empfehlende Geschichte, die in ihrem Rahmen fast wie ein Märchen klingt und ohne Probleme auch der heutigen Harry-Potter-Klientel zum Lesen gegeben werden kann (Was nicht heißen soll, sie wäre nichts für Erwachsene!!).
“Das Elfenportal” ist endlich mal wieder ein schöner “richtiger” Fantasyroman, bei dem man nur hoffen kann, dass es sich um den Start einer hoffentlich sehr großen Reihe handelt.
Mr Brennan: Bitte schreiben Sie weiter und lassen Sie die beiden Hauptdarsteller Pyrgus und Henry noch mehr erleben!!
Jürgen Seibold/04.02.2004

Tagged . Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.