Ava McCarthy: Passwort: Henrietta

Originaltitel: The Insider
Aus dem Englischen von Karl-Heinz Ebert
Deutsche Erstausgabe Mai 2009
c 2009 by Ava McCarthy
c 2009 der deutschsprachigen Ausgabe bei Knaur Verlag
Ca. 480 Seiten / € 14,95

COVER:

Henrietta „Harry“ Martinez ist Hackerin und arbeitet undercover für große Unternehmen, um Sicherheitslücken in deren Computersystemen aufzudecken. Als auf ihrem Konto plötzlich zwölf Millionen Euro auftauchen, ein Unbekannter ihr während der Rushhour in Dublin etwas ins Ohr flüstert und sie Sekunden später auf die Gleise der einfahrenden S-Bahn gestoßen wird, nimmt ihr Leben beunruhigende Formen an.

Kurz nach dem Mordanschlag erhält sie einen Brief von einem mysteriösen Schreiber, der sich selbst als „Prophet“ tituliert. Er fordert die zwölf Millionen und gibt Henrietta 48 Stunden Zeit, um das Geld zu überbringen. Zu ihrem Schrecken stellt die smarte Hackerin fest, dass sich die Millionen nicht mehr auf ihrem Konto befinden. Ein dramatischer Wettlauf mit der Zeit beginnt, der sie zu ihrem Vater führt – einem Investmentbanker und passionierten Pokerspieler, den sie seit Jahren aus ihrer Erinnerung verbannen möchte. Und das nicht nur, weil er wegen Insidergeschäften im Gefängnis sitzt…

REZENSION:

Die Autorin Ava McCarthy hat es mit ihrer Geschichte um die junge Hackerin Henrietta geschafft, einen äußerst spannenden und gut zu lesenden Thriller zu schreiben, der nicht nur von actionreichen Szenen lebt, sondern auch viel Tiefgang besitzt. Gerade die Beziehung zwischen der jungen Sicherheitsexpertin für Computernetzwerke und ihrem Vater und dessen Familie stellt sich als sehr kompliziert dar und ist von der Autorin mit viel Feingefühl geschildert. Äußerst rasant aber auch sehr beängstigend ist der Rest der Geschichte. Da wird über Datenpiraterie oder –kriminalität berichtet, über illegale Börsengeschäfte und Zockermentalitäten, aber auch, und genau das ist für den Leser so erschreckend, wie leicht Computersysteme missbraucht werden können und dass in der virtuellen Welt nichts sicher ist, egal wie sicher es auch scheint. Eingepackt in eine spannende Geschichte, gespickt mit vielschichtigen Charakteren und einer Thematik, um die heute keiner mehr herum kommt, hat Ava McCarthy hier einen Thriller konstruiert, der im Trend der Zeit liegt und auf dessen Fortsetzung der Leser bereits jetzt schon gespannt sein kann.
Dorit Wiebke für Hysterika.de / 25.09.2009

Tagged . Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.